ELIAS, DER POET

In unserer Mitte war Werner Viktor Steindl, geboren am 06.05.1940, ein großartiger Yogi. Leider starb er am 08.07. 2006 . Sein Künstlername war Elias, der Poet.

Wenn wir einen Sahaja Yoga Messestand betreuten und er kam, war es faszinierend zu beobachten, wie er die Menschen mit seiner positiven Ausstrahlung, seinem kindlichen Magnetismus und seinem unendlichen Wissen beeindruckte. Er stand da wie ein Felsen und die Menschen bekamen so leicht und selbstverständlich ihre Realisation.

Bei der Yoga – Programmreihe im Gemeindehaus und anschließend in der Autobahnraststätte in Alland gab uns Werner den Rat, mitzuschreiben. Wir legten uns alle eine Mappe an, die mir noch immer sehr hilft, wenn ich ein Sahaja Yoga Programm gestalte.

Damals waren die ersten einfach nur Yoga Programme, ohne Shri Mataji´s Bild. Ich kann mich noch so gut erinnern, Werner hielt den Einführungsvortrag und es flossen so starke Vibrationen. Es war ein großer Vorhang bei der Bühne und ich war überzeugt, dahinter muß ein Foto von Shri Mataji stehen. Es war aber keines dort!

Teile seiner Vorträge habe ich irgendwie gespeichert. Einmal saß er vorne und „spielte“ uns einen Vertreter der linken Seite vor. Ein Papierl lag am Boden und er sprach so lange und umständlich über diese Unordnung, wie sie zu beseitigen wäre – und er tat aber Nichts! Es war zum Zerkugeln!

Nach einem Donnerstag Abend in der Hackengasse, schrieb ich mir öfters die eindrucksvollen Meditationen auf.

Einmal erzählte ich Werner von unseren Programmen. Dass neue Leute kommen, aber nicht bleiben. Er meinte, „Mach´dir keine Sorgen, das liegt nicht in deiner Verantwortung. DER PFEIL FLIEGT SCHON, er ist längst abgeschossen, das Richtige wird geschehen“. Es war plötzlich so klar, so tröstlich für mich.

Er vermittelte so viel Sicherheit, Wissen, Logik und Verständnis. Er zeigte uns den Respekt vor den Suchern, vor ihren Idealen, vor ihren vorherigen Meistern….

Als ich ganz ratlos war, wie ich diese Fronleichnamstradition unseres Hauses bewerkstelligen sollte, half er mir sehr. Sein Rat war so einfach:“Mach´es für Shri Mataji!“

Er konnte alle Fragen beantworten. Einmal kam die Frage, warum Shri Mataji auf einem Thron sitzt und Geschenke bekommt. Werner erzählte von seiner leiblichen Mutter, die er so sehr geliebt hat. Er meinte, wenn sie jetzt käme, was würde er für sie tun! Er würde sie beschenken, sie mit Blumengirlanden schmücken. Und wie sollten all die vielen Jogis Shri Mataji sehen können, wenn sie zu ihnen spricht, würde sie nicht auf einem Thron sitzen!

ER ÜBERZEUGTE UNS, DASS IN JEDEM VON UNS EIN POET SCHLUMMERT!

Werner fuhr zum Beispiel mit dem Traktor durch etliche Dörfer im Weinviertel und gab den Menschen das größte Geschenk, das man bekommen kann: Er erweckte ihre Kundalinienergie.

FLICKR-FOTO von Tarakeshwara.

Ein Anderes seiner unzähligen Projekte waren die weißen Fahnen in St. Peter in der Au. Dort wurden weiße Stoffbahnen mit seiner Poesie bedruckt und so den Dorfbewohnern präsentiert.

Einige Kostproben:

DU SCHLÄFST AUF MIR UND SETZT AUF MICH DEINE SCHRITTE, ERNÄHRST DICH VON MIR UND BAUST AUF MIR DEIN HEIM.
NENNE MICH DOCH ENDLICH MUTTER. ICH BIN DIE ERDE.

—-

UND DANN SAGTE MUTTER ERDE NOCH:
ICH HABE EIN GESCHENK FÜR DICH
DIE GANZE MENSCHHEIT!“
—-

DIE ERDE GEBIERT DEN BAUM.DER BAUM GEBIERT DIE FRUCHT.
DIE FRUCHT GEBIERT DEN SAMEN,
DER FÄLLT ZUR ERDE UND DIE ERDE GEBIERT DEN BAUM.
ALLES IST MUTTER UND ALLES IST ERDE.
GEMEINSAM ERFÜLLT ES DIE WELT.
—-
WENN DU MICH MIT DEINER LIEBE BERÜHRST,
WIRST DU BEGINNEN, MICH ZU VERSTEHEN.
—-

WAS VOM HIMMEL KOMMT, TRÄGT HIMMLISCHES IN SICH.

WAS HIMMLISCHES IN SICH TRÄGT, IST GEBOREN AUS DER GROSSEN MUTTER.

WAS GEBOREN VON DER GROSSEN MUTTER, ERFÜLLT DEN SINN DER WELT.

—-

GOTT IST ZU JEDER ZEIT,

DER MENSCH IST ZU SEINER ZEIT.

****

Wir werden Dich nie vergessen, Werner!

Draupadi.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: