Meine Erfahrungen – 1990/91

Aus meinem Tagebuch:

Nervlich geht es mir so gut, wie schon lange nicht. Vibratorisch bin ich nicht ganz in der Balance. Durch den Besuch über Weihnachten kam ich nicht so gut zum Meditieren. Eigentlich dachte ich, das Tagebuch brauche ich nicht mehr. Aber einige Yogis gaben mir den Rat, zu schreiben. Wir sind die oder einige der ersten Menschen, die Sahaja Yoga praktizieren und unsere Erfahrungen würden vielleicht anderen einmal helfen, oder für sie interessant sein.

Einmal, vor dem Seminar auf der Burg Falkenstein wurden wir Neueren aufgefordert, aufzuschreiben, wie wir Sahaja Yoga empfinden. Und da setzte ich mich gleich hin und begann zu notieren:

Sahaja Yoga ist für mich ein hoher Berg. Ein Berg, den ich mit Anstrengung zu erklimmen versuche. Es geht nicht immer aufwärts, manchmal auch ein Stück zurück. Aber ich wünsche mir so, das Ziel zu erreichen! Ich wünsche mir, das reine Wissen und die Kraft es weiterzugeben!

Jänner 1991:

Gestern war es so schön bei den Yogis in Perchtoldsdorf. Sie erzählten

  • von der Indienreise über Weihnachten,
  • von den Wundern, die sie erleben durften.
  • Von den schönen Meditationen in Shri Mataji´s Haus,
  • Von der Heilung der Kranken,
  • Sie spürten, wie groß und wer Shri Mataji wirklich ist.

Sie sprach in ihrer Rede, daß wir die Gnade haben, etwas, das wir schon lange erledigen wollten, zu vollbringen und daß 1991 ein besonders dynamisches Jahr für Sahaja Yoga wird.

Ich spürte wieder einmal so kühl auf den Händen. Wie „kühle Wattebällchen“und dann wieder stärker, wie ein kleiner kühler Wind. Und dann sang Wolfgang das neue englische Lied:

In the Silence of Meditation, please come to me, this is all I ask from Thee..

Es handelt davon, daß wir an unserem Platz sind, daß wir diese Kinder und Partner bekommen haben, daß es Probleme gibt…

Aber in der Stille der Meditation wünschen wir uns nur Eines, nämlich, den Kontakt mit der Mutter, Ihre Liebe zu spüren, dieses tolle Erlebnis der Meditation, der tiefen Meditation….

In Dankbarkeit von Draupadi.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: