Eine Hochzeit 2. Teil

Der einfühlsame ASTROLOGE – ERIC SCHNEIDER erklärt:

„IM AUGENBLICK DER TRAUUNGSZEREMONIE VERFLECHTEN SICH DIE KUNDALINIS DER EHEPARTNER

UND DARAUS ENTSTEHT EINE SEHR STARKE ENERGIE.

DIESE IST DIE BASIS FÜR DIE FAMILIE UND

FÜR DIE ZUKUNFT DER PARTNERSCHAFT!“

FLICKR FOTO von olduser „Its love?“

Bei der Hochzeit verschmelzen die Familien der Eheleute. Mehr oder weniger tritt das Karma der Familien zu Tage. Das erklärt auch, warum der Beginn einer Ehe oft schwierig ist. Es besteht für das Ehepaar die Möglichkeit, Teile dieser alten Familienmuster abzubauen. Das ist natürlich keine leichte Aufgabe.

Eine EHE besteht aus drei Säulen:

  1. Die Säule der Frau.
  2. Die Säule des Mannes.
  3. Die Säule, also den Part, den sie gemeinsam ausfüllen.

Eric Schneider.

****

„Selten oder sozusagen nie, entwickelt sich eine Ehe glatt und ohne Krisen zu einer individuellen Beziehung. Es gibt keine Bewusstwerdung ohne Schmerzen.“

„Um meiner selbst bewußt zu sein, muß ich mich vom anderen unterscheiden können. Nur wo diese Unterscheidung existiert, kann Beziehung stattfinden.“

Zitate von C.G.JUNG

****

Um es mit den Worten von Kalil Gibran auszudrücken:

„UND LASSET DIE WINDE DES HIMMELS ZWISCHEN EUCH TANZEN!“

FLICKR-FOTO von jfpower.

****

„IM MOMENT DER TRENNUNG WERDEN DIE KUNDALINIS WIEDER ZERISSEN.

DADURCH ENTSTEHT DER TRENNUNGSSCHMERZ.

JE LÄNGER, DESTO SCHMERZHAFTER IST DIESES ERLEBNIS.

ES IST SO, WIE WENN ZWEI PFLANZEN NEBENEINANDER VERWURZELT SIND

UND MAN KANN SIE OHNE GROSSEN SCHADEN NICHT TRENNEN!“

Zitat von Eric Schneider

www.astroschneider.com

Eine ernste Geschichte zum Thema:

In meiner Familie gab es Anhänger des Nationalsozialismus. Verwandte meiner Schwiegertochter wurden im Konzentrationslager vergast. Vorige Woche erkannte ich nach einigen Meditationen, daß mein Sohn und seine Frau mit diesem Karma ihrer Familien zurechtkommem müssen.

Eine lustige Geschichte zum Thema:

Nach der Hochzeit übersiedelte meine Freundin in das Heimatland ihres Mannes. Er setzte seine täglichen Clubabende fort. Obwohl sie auch eingeladen war, kam sie mit dieser Gewohnheit nicht zurecht. Eines Abends packte sie ihre Koffer. Als der Ehemann heimkam fragte er:“Verreisen wir?“ Sie antwortete:“Du nicht, aber ich!“ Nach einer gründlichen Aussprache wurde alles wieder gut. Ihre Schwiegermutter, mit der sie ein sehr gutes Verhältnis hatte, erkannte die Schwierigkeiten und machte ihr ein besonderes Angebot:“Wenn du das nächste Mal die Koffer packen mußt, verstecke ich dich!“

Von Draupadi.

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. axinia
    Okt 03, 2008 @ 14:29:01

    wie wahr…und das Bild ist unglaublich passend!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: