ELIAS, DER POET, 2. TEIL

FLICKR-FOTO von Tarakeshwara.

WERNER V. STEINDL – ELIAS, DER POET

lebte von März 1940 bis Juli 2006.

Er war ein großer Sahaja Jogi und Dichter.

1991 gab er einen Gedichtband heraus:

„FÜR MICH HAT EIN MEISTER GESCHWIEGEN – IMMERSCHON“

Wo kein Gedanke ist, ferne der Zeit, im Ozean der Stille,

da wo der Vater, die Mutter, die Tochter, der Sohn,

der großen Mutter begegnet,

wo Endliches unendlich wird,

da ist mein Heim.


Mein Heim ist, da wo Stille ist,

jenseits von Erwartung und von Hoffnung,

jenseits von Sehnsucht und Begehren,

wo alles, was wir fassen können,

zu reinem Geist sich wandelt,

wo aus der Fülle Leere wird

und aus Leere wiederum zur Fülle.

Wo Ruhe wird und stilles Schaun

und Heiterkeit noch leichter als des Vogels Feder,

wo Zweitgeborene ihre Heimat haben,

fern aller Priester, aller Religionen,

wo du bist, du und du ,

im Leib der großen Mutter,

da ist auch unser Heim.

Wo aus dem Bettler König wird

und aus dem König Gottes Kind,

da wo es keine Namen gibt,

kein Maß und keine Formen,

wo die Natur des Himmels ist,

und Gottes Licht die Sonne überstrahlt,

da ist auch unser Heim.

*******

KRISHNA und CHRISTUS

Sie haben den Vater gesehen,

und sie haben den Sohn gesehen.

Wer aber sah jemals das Verborgene in Ihnen –

die MUTTER?


Wer aber das Verborgene im Vater nicht gesehen hat,

der hat den Vater nicht gesehen;

und wer das Verborgene im Sohn nicht gesehen hat,

der hat auch den Sohn nicht gesehen.

*******

MUTTER,

alleine, daß wir zur selben Zeit leben wie Du,

daß wir mit Dir unseren Atem tauschen,

das ist unser Ruhm.

Draupadi.

Advertisements

HAPPY BIRTHDAY !!!

SHRI MATAJI NIRMALA DEVI ,

die Gründerin von Sahaja Yoga,

feierte am 21.März 2009

Ihren 86. Geburtstag.

****

Sie wurde um 12 Uhr 09 in Chindwara, in Indien, geboren. Wenn ich als Laie ihren Radix betrachte, sehe ich ein großes Quadrat und ein großes Dreieck darüber.

Sandor Belcsak, (geb.22.09.1938 – gest.1999) ein österreichischer Astrologe, der ab 1977 den Vorsitz der traditionsreichen Österreichischen Astrologischen Gesellschaft innehatte, erklärt:

Ein astrologische Aspekt, der eine Inkarnation auszeichnet, ist ein geschlossenes Quadrat,in dem an einer Ecke Jupiter steht, von dem aus ein geschlossenes Trigon ausgeht.

Das Quadrat repräsentiert die negative Welt, wie sie ist.

Das Trigon die heile Welt, wie sie sein soll.

Jupiter, der alles zum Guten wendet, verbindet beide und wendet das Negative zum Positiven.

****

EdwinTobias, der sich intensiv mit der indischen und westlichen Astrologie beschäftigt hat, bescheibt dieses besondere Horoskop so:

Die Sonne strahlt am höchsten Punkt des Horoskops, das heißt, die Autorität und Unbestechlichkeit bleibt absolut ungetrübt.

Der Aszendent im Krebs, dem Zeichen der Mutter, mit Konjunktion Pluto: Die Mütterlichkeit ist ungebrochene Triebkraft ihres gesamten Tuns. Shri Matajis Persönlichkeit kann von niemanden behindert oder übergangen werden.

Der MOND als Herrscher des Aszendenten – im Stier, im 11.Haus: Ihre Verwirklichung in der Menschheit ist unaufhörlich gebend.

Der aufsteigende Mondknoten in der Jungfrau, 3.Haus: Shri Mataji bringt die spirituelle Lehre, die an sich abstrakt ist, herunter zur persönlichen Darstellung und praktischen Anwendung.

Merkur in Konjunktion mit Uranus in den Fischen, 9.Haus: Ihre Rede ist so vielschichtig, daß jeder etwas anderes hören kann, nämlich das, was gerade für ihn Bedeutung hat.

Venus im Wassermann:Sie spendet höchste Glückseligkeit und ist am sinnlichen Genuß nicht interessiert.

In Opposition zu Neptun: Ihre Liebe ist grenzenlos.

Neptun in der Waage: Shri Mataji ist treu, sie übernimmt Verantwortung, ihr Motiv ist die Liebe.

****

Sandor Belcsak, der SHRI MATAJI nie persönlich gesehen hat, gab folgende Stellungnahme zu ihrem Horoskop ab:“ Sie ist die größte Meisterin aller Zeiten!“

****

FLICKR-FOTO von Tobyotter.

ALLES LIEBE UND GUTE ZUM GEBURTSTAG !!!

****

Am 21.März 2001 in New Delhi, sagte Shri Mataji anläßlich ihres Geburtstagsfestes:

„Durch Introspektion könnt ihr euch heilen und in Balance bringen.

Ihr müßt lediglich an euren Energiezentren arbeiten.

Beobachtet welches Chakra blockiert und wo das Problem liegt.

Euer Selbstrespekt muß wachsen, wenn ihr euer eigener Doktor sein wollt

und Alles über euch wissen möchtet.

****

Somit wünsche ich euch allen alles Schöne zum Geburtstag, eine Wiedergeburt, ein neues Verständnis und eine neue Persönlichkeit.

Versucht diese neue Persönlichkeit zu akzeptieren und zu respektieren, denn diese Persönlichkeit ist euer Selbst!

MÖGE GOTT EUCH SEGNEN!“

****

Draupadi.