21.12.12

Unbenannt FOLLOW UP

Am 21.12.12,

dem Tag der Wintersonnenwende,

dem Tag der Veränderung und

dem Tag an dem das Neue Zeitalter beginnt,

fand in Kagran, im Haus der Begegnung, das große Fest der Meditation für die Welt statt.

21.12.12

Als wir eintrafen, waren die Tische im Foyer für die Pausenerfrischung schon reich gedeckt. Ich hatte Weihnachtssternenkekse gebacken, viele andere Joginis brachten Süßes und Saures liebevoll zubreitet, mit.

Die Bühne war so schön weihnachtlich dekoriert. Sogar für eine Tombola war gesorgt.

Wir genossen großartige Künstler wie

RACHELLE JEANTY – die Soulstimme Kanadas,

TATJANA SAMOILOVA – eine Belcanto-Sopranistin ,

GERALD WIRTH mit FAMILIE – den Dirigenten der Wiener Sängerknaben,

VERA SUBKUS – eine besondere Kuchi Pudi Tänzerin….

Ein Höhepunkt war für mich der Auftritt von Yousef Brahmini. Er sang das Lied:“Mein brennender Wunsch“. Es übermittelte so viel Demut, Unschuld, Hingabe und Weisheit.

In einer „Männertalkrunde“, ähnlich wie z.B. der Club2 im Fernsehen, erzählte CHRISTINA von Ihren Erfahrungen von einigen Begegnungen mit SHRI MATAJI:

Sie, einige Sahaja Jogis und SHRI MATAJI waren in einem indischen Geschäft zum Einkaufen. Shri Mataji trug schon einen weißen Sari für das öffentliche Programm am Abend. Ein kleiner Zigeunerjunge, so schmutzig das Gesicht und sein Gewand, wollte unbedingt Shri Mataji begrüßen. Der Inhaber scheuchte ihn immer weg. Christina dachte, hoffentlich macht er den schönen Sari nicht schmutzig. In diesem Moment erreichte der Bub Shri Mataji und sie umarmte ihn. Sie blickte zu Christina und meinte:“Er hat mich erkannt!“

****

Die herzliche Einladung zum heutigen Donnerstag-Abend-Programm lesen Sie hier:

Hallo, liebe Freunde!

Austrian Trendhotel Wagramer Strasse 83-85   U-Bahn Station Kagran    vis a vis Donauzentrum 19:00 am Valentinstag 14.Februar

Link zum Handout Affirmationen :

https://docs.google.com/file/d/0B1aslau75OAnZ1M0dno3OVZNUkU/edit?usp=sharing

Am vorigen Donnerstag haben wir die Geheimnisse der Mantras entdeckt und bereits ausprobiert. Mit jedem Mal werden unsere Meditationen tiefer und am 14.02. geht es nun um das Thema Gesundheit durch Meditation.

Die Umschaltzentrale zwischen Psycho und Körper liegt in der limbischen Zone. In der Meditation nährt die Kundalinienergie genau diese Zone im Besonderen und daher ist es auch irgendwie logisch, dass durch diese subtile Wirkungsweise unser Körper und unsere Psyche betroffen ist. Physisches und mentales Wohlbefinden wird durch Kenntnis und Meisterschaft der Wirkungsweise des Bewusstseinsstroms erreichbar. Wie genau??? Das erfahren wir am Donnerstag 🙂

Als besonderes Zuckerl haben wir dieses Mal auch ein Biofeedback Gerät dabei. Wer das für sich mal ausprobieren möchte ist herzlich willkommen. Am Ende gibt es dann noch eine Überraschung und eine Einladung.

Vertiefen wir gemeinsam unser Experiment mit der Wahrheit, eingebettet in Musik und Meditation. Nutzen Sie bitte auch noch die Chance um Bekannte und Verwandte, für die diese Erfahrung gut wäre, mitzunehmen. Wir werden Ihre Begleitung parallel zum Hauptprogramm behutsam in die Thematik begleiten.

Wie immer Eintritt frei!

14. Februar 2013  Wie werden und bleiben wir durch Meditation gesund?

 

Draupadi.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: