Jeden Tag von 18.45 bis 19 Uhr –

Vor ein paar Tagen hatte ich ein schönes Gespräch mit einer lieben jungen Freundin aus dem Waldviertel. Sie erzählte mir, dass die MUTTER GOTTES in ihrer Familie immer sehr verehrt wurde und wird.


Ihre Oma erklärte ihr damals, dass die HIMMELMAMA jeden Tag zwischen 18.45 und 19 Uhr auf die Erde kommt und alle Gebete erhört. Die Eltern und Großeltern unterbrachen um diese Zeit ihre Arbeit am Bauernhof und gingen in die Stube um zu beten.

Meine Freundin hatte vor dem Zeugnis ein großes Problem. Von ihren Eltern wurde verlangt, dass es nur Einser im Zeugnis gibt. Sonst drohten empfindliche Strafen. Leider stand sie in einem Gegenstand auf einen Zweier. So bat sie die Himmelmama, ihr zu helfen. Und wirklich, im Zeugnis standen nur EINSER!


Ein Kuchen gebacken zum Schulanfang meines Enkelkindes

Ich erzählte ihr, dass ich in der ersten Klasse einen Dreier hatte. Ich mußte erst HOCHDEUTSCH lernen, denn in unserer Familie wurde nur Dialekt gesprochen. Zum Glück waren die Noten nicht so wichtig in meiner Familie.


Draupadi.

Advertisements

Eine Familienaufstellung

Vor einigen Jahren brachte mir mein Mann diesen roten Vogel nach Hause. Ich streichelte ihn und fühlte, wie unerwartet rauh er ist. Den Schnabel fest geschlossen, erinnerte er mich schon ein wenig an „SZENEN unserer EHE“.

Etwas später besuchte ich einen Töpferkurs. Mein 1. Objekt wurde die helle Henne im Rauchbrandverfahren. Ganz wichtig war mir, daß ihr Schnabel offen war. Das war natürlich beim Formen und Schleifen eine Herausforderung.

  • Das Ei mit der gelbschwarzen Schleife entstand auch im Kurs. Mein ältester Sohn hat die Lieblingsfarbe schwarz, ich glaube, es paßt zu ihm.
  • Das Liebliche, mit gold verzierte Ei war ein Geschenk einer guten Freundin. Mein 2. Sohn hat für mich solche Eigenschaften.
  • Das rote Ei erstand ich in der Alabasterwerkstatt in der Toskana. Es paßt für mich zu unserem 3. Sohn.

****

Weil es im Leben manche Dinge zum Auflösen gibt, besuchte ich vor einigen Jahren eine Familienaufstellung, die von zwei erfahrenen Psychologen geleitet wurde.

Das Faszinierende war für mich dabei, daß durch diesen Prozeß die Möglichkeit besteht, schwere Verwundungen und Versäumnisse aufzudecken, wiedergutzumachen und durch VERZEIHEN zu heilen.

Bei einer Aufstellung war ich eine Großmutter in der Ahnenreihe. Es verblüffte mich, daß ich Dinge fühlte, die diese Frau charakterisierten.

Es war großteils  sehr anstrengend, weil man bei etlichen DRAMEN so hautnah entweder als Familienmitglied oder als mitfühlender Zuschauer dabei war.

  • Während der verschiedenen „Familienaufstellungen“ versuchte ich so gut es ging, die AUFMERKSAMKEIT auf meinem obersten Chakra am Scheitel zu halten. Dadurch schützte ich das innere System und konnte ziemlich im Zentrum bleiben. Das war unter diesen Umständen natürlich eine schwierige Übung.
  • Zwischendurch schützte ich meine Aura mit einem BANDHAN. Das kann man auch nur mit der Aufmerksamkeit machen.
  • Als Sahaja Jogini nützte ich zusätzlich die Kraft der MUTTER ERDE. Ich hielt meine Hände zum Boden und bat sie, alle Negativität aufzunehmen.
  • Auch die Kraft der MANTRAS nahm ich zu Hilfe.

Jetzt, im Nachhinein kann ich sagen,  die behandelte Geschichte war nur ein kleiner Aspekt des angesammelten Balastvolumens meiner Vergangenheit.

Ich würde so eine große „Veranstaltung“ nicht mehr besuchen. Es gibt ja auch die Möglichkeit mit einem Psychologen eine Familienaufstellung mit Objekten zu machen. Das ist sicher die schonendere Variante für alle Beteiligten.

Eric Schneider, ein erfahrener, einfühlsamer Astrologe, bietet diese Art der Vergangenheitsbewältigung auch an:

http://www.astroschneider.com/

                          

Draupadi.

ANNA – Ein neues Leben

Gestern, am 15.01.2010 kam mein 1. Enkelkind zur Welt. Heute nachmittag standen wir im Krankenhauszimmer und bestaunten dieses großartige WUNDER.

Es begann wie im Märchen:

Meine liebe Schwiegertochter wünschte sich schon länger ein Kind. Ich fuhr im Mai 2008 nach Italien zu einer großen, internationalen  Sahaja Yoga Meditation. In der 1. Nacht träumte ich, daß sie und mein Sohn zu uns kommen und uns erzählen, daß sich ein Baby angekündigt hat. Am Muttertag darauf machten wir einen längeren Spaziergang und ich berichtete ihr den Traum. Weil sie meine Intuition sehr schätzt, war sie ziemlich beeindruckt.

Die Monate verstrichen und ich dachte manchmal:

„ALSO MIT DER ERFÜLLUNG DES TRAUMES INNERHALB EINES JAHRES HÄTTE ICH SCHON GERECHNET!“ 

Als ich aber sah, wie engagiert das junge Paar beruflich war, ließ ich die Sache los. Es wird das Richtige passieren, dachte ich. Aber dann, im Mai 2009 erfuhren wir, daß im Jänner 2010 ein Baby kommen wird.

Weil ich mich mit meiner Schwiegertochter sehr gut verstehe, konnte ich die Entwicklung dieses kleinen Lebens immer mitverfolgen. Sie spürte auch die Vibrationen oder Schwingungen immer, die ich ihr schickte.

Wir nennen es Bandhan. Es funktioniert wie ein Telefon:

  • Man schreibt den Namen der Person in den linken Handteller, der man Hilfe schicken möchte.
  • Mit der rechten Hand macht man darüber dann eine Kreisbewegung und bittet die göttliche Energie, Probleme zu lösen….
  • Man spürt dann in den Fingerspitzen oder sonstwo im Körper, ob es der Person gutgeht, oder ob sie Probleme  hat.

Einmal war mein Sohn mit seiner Frau in Italien auf Urlaub. Ich dachte an sie und gab ihr ein Bandhan. Die linke Hand kribbelte stark und ich überlegte schon, ob ich sie anrufen soll. Später erzählte mir meine Schwiegertochter, daß das der schlechteste Tag ihrer Schwangerschaft war.

Öfters bat sie mich später:“Bitte, schick mir wieder so gute Gedanken!“

Ein großartiges Foto von Axinia.

Draupadi, eine dankbare Großmutter.

****

SANKRANTI oder die SONNENWENDE

wird am 14.oder15.01 gefeiert. Das bedeutet, die Sonne begibt sich auf die nördliche Hemisphäre. Zu dieser Zeit ist auch die Zuckerrohrernte. Viele Hausfrauen in Maharasthra – Indien bereiten aus dem frischen Zucker und Sesamkörnern Süßigkeiten zu. Diese werden an Nachbarn und Freunde auch zur Versöhnung verschenkt.

ISS SÜSS UND SPRICH SÜSS

ist die Devise. Heuer fanden die großen Meditationen in Wien, Italien und in vielen Ländern der Erde am Abend des 15.01.statt, gerade als meine Enkelin das Licht der Welt erblickte.

„Es ist eine kleine Sonne in unsere Familie gekommen“, erklärte ich daheim.

Draupadi.

HAPPY BIRTHDAY !!!

SHRI MATAJI NIRMALA DEVI ,

die Gründerin von Sahaja Yoga,

feierte am 21.März 2009

Ihren 86. Geburtstag.

****

Sie wurde um 12 Uhr 09 in Chindwara, in Indien, geboren. Wenn ich als Laie ihren Radix betrachte, sehe ich ein großes Quadrat und ein großes Dreieck darüber.

Sandor Belcsak, (geb.22.09.1938 – gest.1999) ein österreichischer Astrologe, der ab 1977 den Vorsitz der traditionsreichen Österreichischen Astrologischen Gesellschaft innehatte, erklärt:

Ein astrologische Aspekt, der eine Inkarnation auszeichnet, ist ein geschlossenes Quadrat,in dem an einer Ecke Jupiter steht, von dem aus ein geschlossenes Trigon ausgeht.

Das Quadrat repräsentiert die negative Welt, wie sie ist.

Das Trigon die heile Welt, wie sie sein soll.

Jupiter, der alles zum Guten wendet, verbindet beide und wendet das Negative zum Positiven.

****

EdwinTobias, der sich intensiv mit der indischen und westlichen Astrologie beschäftigt hat, bescheibt dieses besondere Horoskop so:

Die Sonne strahlt am höchsten Punkt des Horoskops, das heißt, die Autorität und Unbestechlichkeit bleibt absolut ungetrübt.

Der Aszendent im Krebs, dem Zeichen der Mutter, mit Konjunktion Pluto: Die Mütterlichkeit ist ungebrochene Triebkraft ihres gesamten Tuns. Shri Matajis Persönlichkeit kann von niemanden behindert oder übergangen werden.

Der MOND als Herrscher des Aszendenten – im Stier, im 11.Haus: Ihre Verwirklichung in der Menschheit ist unaufhörlich gebend.

Der aufsteigende Mondknoten in der Jungfrau, 3.Haus: Shri Mataji bringt die spirituelle Lehre, die an sich abstrakt ist, herunter zur persönlichen Darstellung und praktischen Anwendung.

Merkur in Konjunktion mit Uranus in den Fischen, 9.Haus: Ihre Rede ist so vielschichtig, daß jeder etwas anderes hören kann, nämlich das, was gerade für ihn Bedeutung hat.

Venus im Wassermann:Sie spendet höchste Glückseligkeit und ist am sinnlichen Genuß nicht interessiert.

In Opposition zu Neptun: Ihre Liebe ist grenzenlos.

Neptun in der Waage: Shri Mataji ist treu, sie übernimmt Verantwortung, ihr Motiv ist die Liebe.

****

Sandor Belcsak, der SHRI MATAJI nie persönlich gesehen hat, gab folgende Stellungnahme zu ihrem Horoskop ab:“ Sie ist die größte Meisterin aller Zeiten!“

****

FLICKR-FOTO von Tobyotter.

ALLES LIEBE UND GUTE ZUM GEBURTSTAG !!!

****

Am 21.März 2001 in New Delhi, sagte Shri Mataji anläßlich ihres Geburtstagsfestes:

„Durch Introspektion könnt ihr euch heilen und in Balance bringen.

Ihr müßt lediglich an euren Energiezentren arbeiten.

Beobachtet welches Chakra blockiert und wo das Problem liegt.

Euer Selbstrespekt muß wachsen, wenn ihr euer eigener Doktor sein wollt

und Alles über euch wissen möchtet.

****

Somit wünsche ich euch allen alles Schöne zum Geburtstag, eine Wiedergeburt, ein neues Verständnis und eine neue Persönlichkeit.

Versucht diese neue Persönlichkeit zu akzeptieren und zu respektieren, denn diese Persönlichkeit ist euer Selbst!

MÖGE GOTT EUCH SEGNEN!“

****

Draupadi.